Othmarsingen AG: Streifkollision – Führerausweis abgenommen da Lenker unter Alkoholeinfluss

Ein Autofahrer, der heute Samstagmorgen eine Streifkollission verursachte, stand unter Alkoholeinfluss.

Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis weg.

Am Samstagmorgen, 11.01.2020, kurz nach 02:20 Uhr verursachte ein 36jähriger Schweizer mit seinem VW auf der Autobahn A1, Fahrbahn Richtung Zürich, eine Streifkollision.
Er versuchte unmittelbar vor dem Rastplatz Othmarsingen einen weissen Ford zu überholen. Dabei touchierte er diesen, worauf der Lenker des Ford in Schleudern geriet und mit der Randleitplanke kollidierte. Dort kam er schliesslich zum Stehen.



Abklärungen ergaben, dass der 36jährige Unfallverursacher, dessen Fahrzeug durch die Kollision nicht mehr fahrbar war und rund 200 m nach der Kollisionsstelle zum Stehen kam, unter Alkoholeinfluss stand. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis an Ort und Stelle ab.

Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen ist beträchtlich.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Othmarsingen AG: Streifkollision – Führerausweis abgenommen da Lenker unter Alkoholeinfluss

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.