Risch Rotkreuz ZG: Velofahrer von Auto angefahren – Zeugenaufruf

Ein Zweiradlenker ist von einem Auto angefahren worden.

Die Fahrzeuglenkerin hielt kurz an, fuhr anschliessend jedoch weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unfall passierte am Donnerstagabend (16. Januar 2020), zwischen 16:30 und 16:45 Uhr. Ein 12-jähriger Velofahrer fuhr von der Poststrasse kommend über die Kreuzung in die Berchtwilerstrasse. Dabei wurde er von einem Auto angefahren, welches auf der Chamerstrasse in Richtung SBB-Überführung fuhr. Die Fahrzeuglenkerin hielt in der Folge kurz an, entfernte sich daraufhin aber von der Unfallstelle. Gemäss ersten Aussagen des Knaben handelt es sich beim Unfallfahrzeug um einen Kleinwagen der Marke Toyota mit einer Aufschrift auf der Seite. Der Knabe wurde beim Unfall glücklicherweise nicht verletzt.

Zeugenaufruf

Personen, die den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zum Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden
(T 041 728 41 41). Gesucht wird insbesondere die fehlbare Lenkerin. Sie wird aufgefordert, sich von sich aus zu melden.

Signalement

Die gesuchte Autofahrerin ist ca. 170 bis 175 gross, hat schulterlange braune Haare und trug eine braune, eckige Brille. Gemäss den Aussagen des Velofahrers handelt es sich um eine Raucherin.

 

Quelle: Zuger Polizei
Titelbild: Symbolbild / Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Risch Rotkreuz ZG: Velofahrer von Auto angefahren – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.