Baugerüst stürzt um – zwei Personen kommen ins Krankenhaus

Rotenburg (Wümme). Westeresch 16.01.2020 (to). Mit einem Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am gestrigen Nachmittag gegen 14.00 Uhr die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Westeresch, Scheeßel und Lauenbrück alarmiert.

Während Sanierungsarbeiten an einem Nebengebäude in der Dorfstraße in Westeresch ist ein Baugerüst mit zwei Personen umgestürzt.

Eine Person wurde vom Gerüst geschleudert und die zweite Person wurde unter den Trümmerteilen vergraben.



Unter sofortiger Behandlung der verschütteten Person durch den alarmierten Notarzt wurde das Baugerüst zurückgebaut, bis man die Person patientenschonend retten konnte. Beide Personen wurden danach vom Rettungsdienst ins Rotenburger Diakonieklinikum verbracht. Das restliche Baugerüst wurde in Absprache mit der Polizei gegen weiteres herabstürzen abgebaut. Nach gut einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergebene werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-Westeresch) Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12-Scheeßel) Rüstwagen (RW-Lauenbrück)

 

Quelle: Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme)
Bilderquelle: Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme)


Ihr Kommentar zu:

Baugerüst stürzt um – zwei Personen kommen ins Krankenhaus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.