Schaan (FL): Selbstunfall aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Schaan zu einem Selbstunfall mit Sachschaden.

Der Lenker eines Personenwagens fuhr gegen 00:20 Uhr auf der Plankner Strasse in Richtung Planken.

Aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit an die Strassenverhältnisse verlor der Lenker in einer scharfen Rechtskurve nach dem Forstwerkhof die Beherrschung über sein Fahrzeug. Trotz eingeleiteter Vollbremsung geriet er über den Strassenrand hinaus und beschädigte einen Randleitpfosten, bevor das Fahrzeug bei einem Erdwall zum Stillstand kam. Am Fahrzeug und am Randleitpfosten entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe; Personen wurden nicht verletzt.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Was ist los im Fürstentum Liechtenstein?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Schaan (FL): Selbstunfall aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.