Aktuelle Corona-News

Von hinten niedergeschlagen und bestohlen

Heilbronn. Am vergangenen Freitag, in der Zeit zwischen 23.00 – 23.15 Uhr verließ, ein 31-jähriger Mann aus Heilbronn eine Lokalität in der Lohtorstraße.

Als er auf dem Heimweg war, bemerkte er zunächst eine Person vor sich, als er urplötzlich von hinten einen Schlag auf seinen Nacken verspürte.

Er brach wohl sofort bewusstlos zusammen. Als er wieder zu sich kam, bemerkte der Mann das Fehlen seines Mobiltelefones und seines Bargeldes in Höhe von ca. 40-50 Euro. Dieses hatte er in der Gesäßtasche seiner Hose verstaut. Die Täter übersahen aber seine Geldbörse und ein weiteres Mobiltelefon, welches er in seiner Anzugjacke bei sich trug. Der Überfallene konnte keinerlei Täterbeschreibung abgeben, vermutet aber, dass es zwei Täter waren. Der hinzugezogene Notarzt stellte im Nackenbereich leichtere Verletzungen fest, sowie kleinere Schürfwunden. Ansonsten erlitt der Mann glücklicherweise keine weiteren Verletzungen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Überfall machen können, werden gebeten sich umgehend beim Polizeirevier Heilbronn unter Telefon 07131/104-2500 zu melden.

 

Quelle: Polizeipräsidium Heilbronn
Artikelbild: Symbolbild © netsign33 – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Von hinten niedergeschlagen und bestohlen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.