14,6 kg Drogen in Wohnung sichergestellt

Frankfurt. Rund 14,6kg Betäubungsmittel haben Beamte des 12. Polizeireviers am Samstagabend in einer Wohnung in Frankfurt-Ginnheim sichergestellt.

Der 31-jährige Wohnungsinhaber wurde festgenommen.

Aufgrund mehrerer Hinweise schauten sich die Revierbeamten die Wohnung etwas genauer an. Schon im Treppenhaus nahmen die Polizisten einen deutlichen Marihuanageruch wahr. Die betreffende Wohnung konnte schnell ausfindig gemacht werden. Nach richterlicher Anordnung erfolgte schließlich die Durchsuchung der Räumlichkeiten. Ein Rauschgiftspürhund zeigte zuverlässig alle Drogenverstecke an, so dass am Ende eine Vielzahl an Beweismitteln zu Tage trat. Insgesamt stellten die Beamten 7,5kg Marihuana, 7 kg Haschisch und 110g Kokain sicher. Daneben fanden die Beamten rund 2.500 Euro Bargeld, diverse Verkaufsutensilien wie Feinwaagen und Verpackungsmaterial sowie elektronische Datenträger wie Laptops und Mobiltelefone. Der 31-Jährige kam nach einer richterlichen Vorführung in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt.

 

Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Bildquelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main


Ihr Kommentar zu:

14,6 kg Drogen in Wohnung sichergestellt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.