Stansstad NW / A2: 23-jähriger Lenker bei Selbstunfall auf der Autobahn verletzt

Am Montag, 20.01.2020, zirka 01:15 Uhr, hat sich auf der Autobahn A2 in Richtung Süden ein Verkehrsunfall ereignet.

Der Lenker wurde dabei verletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Der 23-jährige Lenker fuhr auf der Autobahn A2 von Luzern in Richtung Stans. Auf der Höhe der Ausfahrt Stansstad kollidierte er mit dem Spurteiler der Ausfahrt und anschliessend in der Galerie Stansstad beidseitig mit dem jeweiligen Bankett. Das Fahrzeug kam kurz vor Ende der Galerie auf der Überholspur zum Stillstand.

Durch die Kollision zog sich der Lenker noch unbekannte Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungsteam zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Die genaue Unfallursache wird nun durch die Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt. Zur Bergung sowie dem Abtransport wurde ein Abschleppdienst benötigt und zur Reinigung der Fahrbahn musste die zentras mit einer Kehrmaschine aufgeboten werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stansstad NW / A2: 23-jähriger Lenker bei Selbstunfall auf der Autobahn verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.