Frau beschädigt bei Autofahrt 17 Fahrzeuge – Polizisten beschimpft und bespuckt

Stadt Linz. Eine 41-Jährige aus Linz parkte am 20. Jänner 2020 gegen 20:20 Uhr mit ihrem Pkw aus einem Parkplatz in der Eisenhandstraße rückwärts aus und beschädigte dabei ein anderes Fahrzeug.

Anstatt jedoch anzuhalten und den Unfall zu melden, fuhr die Frau stadteinwärts und bog anschließend in die Noßbergerstraße ein. Am Ende dieser drehte sie um und fuhr Richtung stadtauswärts. Insgesamt beschädigte die 41-Jährige bei ihrer Fahrt 17 Fahrzeuge.

Aufgrund mehrerer Notrufe von Zeugen konnte die 41-Jährige gegen 20:30 Uhr von einer Polizeistreife an der Kreuzung der Huemerstraße mit der Mozartstraße angehalten und kontrolliert werden.

Die Frau wurde zum Alkotest aufgefordert, diesen verweigerte sie jedoch. Außerdem beschimpfte und bespuckte sie die einschreitenden Polizisten. Ihren rundherum beschädigten Wagen ließ sie einfach mitten auf der Fahrbahn stehen, deshalb musste dieser abgeschleppt werden. Ihr wurde der Führerschein abgenommen.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © forma82 – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Frau beschädigt bei Autofahrt 17 Fahrzeuge – Polizisten beschimpft und bespuckt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.