Aktuelle Corona-News

Solothurn SO: Raucherware löste Wohnungsbrand aus

Der Brand in einer Wohnung beim Hauptbahnhof Solothurn von Anfang Dezember 2019 wurde durch unsachgemäss entsorgte Raucherware ausgelöst.

Bei einem Brand in einer Wohnung beim Hauptbahnhof in Solothurn erlitt am 10. Dezember 2019 ein Bewohner eine schwere Rauchgasvergiftung (s. Meldung vom 10. Dezember 2019).

Gemäss den nun abgeschlossenen Ermittlungen wurde der Brand durch unsachgemässen Umgang mit Raucherwaren ausgelöst. Der Bewohner entsorgte den Inhalt eines Aschenbechers in einem Abfalleimer in der Küche. In der Folge bildete sich ein Glimmbrand. In der Wohnung entstand ein Sachschaden von mehreren 10’000 Franken.

 

Quelle: Polizei SO
Bildquelle: Polizei SO

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Solothurn SO: Raucherware löste Wohnungsbrand aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.