“Steinewerfer” auf Autobahnbrücke?

Bremerhaven. Gestern Vormittag, 20.01.2020, gegen 9 Uhr, wurde auf der A27 zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Geestemünde und Bremerhaven-Zentrum ein PKW durch einen von einer Brücke geworfenen oder gefallenen Gegenstand beschädigt.

Die 3 Insassen blieben zum Glück unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.


PKW wurde durch einen Gegenstand nach passieren der Autobahnbrücke A27 / Johann-Wichels-Weg bei Bremerhaven beschädigt


Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Ein 56-jähriger aus Beverstedt war mit seinem Skoda unterwegs in Richtung Cuxhaven. Mit im Auto saßen auf der Rückbank seine 30-jährige Tochter und seine 2-jährige Enkelin. Als sie unter der Brücke des Johann-Wichels-Weg durchfuhren, knallte ein Gegenstand auf die Heckscheibe des PKW und zerstörte sie. Im Rückspiegel konnte der Fahrer noch Personen auf der Brücke sehen. Der Gegenstand, der die Heckscheibe zerstörte, wurde nicht gefunden. Auch die Personen wurden nicht mehr angetroffen. Der Schaden am PKW beträgt etwa 1.000 Euro. Nach Angaben der Autobahnpolizei war dies die einzige bekannt gewordene Tat. Zeugen, die etwas zu dem Vorfall sagen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Langen unter 04743-9280 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven
Artikelbild: Symbolbild © Pradeep Thomas Thundiyil – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

“Steinewerfer” auf Autobahnbrücke?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.