Mann nach Flucht mit Betäubungsmitteln dem Haftrichter vorgeführt

Pforzheim. Am Dienstagmittag beabsichtigte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Pforzheim-Nord einen Mann einer Personenkontrolle zu unterziehen.

Noch bevor die Beamten an diesen herantreten konnten, rannte er plötzlich davon und entledigte sich einer Tasche.

Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Flüchtige durch die Polizisten eingeholt und vorläufig festgenommen werden. In der weggeworfenen Tasche befanden sich zahlreiche verkaufsfertige Päckchen mit Amphetamin und ein dreistelliger Bargeldbetrag.

Der 21-jährige Mann wurde vor rund einem halben Jahr schon einmal in Pforzheim bei einer Kontrolle angetroffen, bei der er ebenso einige Amphetamintütchen mit sich führte.

Der deutsche Mann ohne festen Wohnsitz steht im Verdacht, gewerbsmäßig einen illegalen Drogenhandel zu betreiben und wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Pforzheim am Mittwoch dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der dringend Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Pforzheim zur Herkunft der Drogen dauern noch an.

 

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim


Ihr Kommentar zu:

Mann nach Flucht mit Betäubungsmitteln dem Haftrichter vorgeführt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.