Fahndungserfolg – mit Haftbefehl gesuchter 52-jähriger Deutscher in Kleve verhaftet

Kleve. Am Dienstagabend, 21. Januar 2020 um 18:40 Uhr, überprüfte die Bundespolizei in der Ortschaft Kleve-Rindern einen 52-jährigen Deutschen in einem in Essen zugelassenen Mercedes.

Im Rahmen der Kontrolle konnte der Mann den Beamten keinen Führerschein vorlegen.

Die anschließende Personalienüberprüfung in den polizeilichen Fahndungssystemen ergab, dass die Staatsanwaltschaften Essen und Duisburg den Mann mit Haftbefehlen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis suchte. Da der Gesuchte die fällige Geldstrafe in Höhe von insgesamt 8550 Euro nicht bezahlten konnte, wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Verbüßung der 171-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in das Gefängnis in Kleve gebracht.

 

Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bildquelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin


Ihr Kommentar zu:

Fahndungserfolg – mit Haftbefehl gesuchter 52-jähriger Deutscher in Kleve verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.