Aktuelle Corona-News

Kanton Waadt: Polizei warnt – Betrüger geben sich als Familienmitglieder aus

Im Kanton Waadt wurden erneut mehrere Betrugsversuche mit einem falschen Neffen oder falschen Familienmitgliedern gemeldet.

Die Waadtländer Kantonspolizei warnt insbesondere ältere Menschen vor Gaunern, die sich als Bekannte oder Familienmitglieder ausgeben.

Zu Beginn dieses Jahres wurden im Kanton Waadt fünf Versuche unternommen. Grosse Vorsicht ist geboten, und es wird dringend empfohlen, im Zweifelsfall die Polizei schnell zu informieren.

Seit Anfang des Jahres hat die Kantonspolizei erneut mehrere Betrugsversuche bei älteren Menschen festgestellt, bei denen die Täter telefonisch handeln und sich als Bekannte oder Familienmitglieder ausgeben. Sie behaupten, schnell Geld zu brauchen. Die Betrüger laden ihre Opfer ein, zur Bank zu gehen, um Bargeld zu holen. Sie vereinbaren dann einen Termin ausserhalb des Hauses, um das Geld abzuholen.

In jedem Fall war das Opfer eine ältere Person, die in Yverdon, Pully, Gland bzw. Lausanne lebte und einen Vor- oder Nachnamen hatte, der “deutsch” klang.

Die Kantonspolizei des Kantons Waadt empfiehlt der Öffentlichkeit, besonders wachsam zu sein und sich nicht auf solche “Geschäfte” einzulassen. Ältere Menschen sollten unbedingt den Rat von Verwandten, Freunden, Bekannten oder Nachbarn einholen, um die über telefonisch erhaltenen Informationen zu überprüfen.

 

Quelle: Kantonspolizei Waadt
Titelbild: N.Vector Design / shutterstock.com

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kanton Waadt: Polizei warnt – Betrüger geben sich als Familienmitglieder aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.