Winterthur ZH: Kontrollen in zwei Clubs in der Altstadt – zwei Festnahmen

Am Donnerstagabend, 23. Januar 2020, führte die Stadtpolizei Winterthur in zwei Clubs in der Winterthurer Altstadt polizeiliche Kontrollen durch.

Dabei wurden zwei Gäste wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen und kleinere Mengen Betäubungsmittel sichergestellt.

Kurz vor 20.00 Uhr führte die Stadtpolizei Winterthur in zwei Clubs in der Winterthurer Altstadt Kontrollen durch. Dabei wurden insgesamt 35 Gäste kontrolliert. Zwei Männer, ein 37-jähriger Schweizer und ein 52-jähriger Italiener wurden wegen des Verdachts auf Betäubungsmittelhandel vorläufig festgenommen. Je eine Person wurde wegen des Besitzes von Amphetamin und Kokain zur Anzeige gebracht. Ferner wurden kleinere Mengen Cannabis sichergestellt.

Aus verwaltungspolizeilicher Sicht mussten keine Beanstandungen gemacht werden. Die Kontrollen konnten gegen 22.00 Uhr abgeschlossen werden.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Titelbild: SevenMaps – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Kontrollen in zwei Clubs in der Altstadt – zwei Festnahmen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.