Unterseen BE: Zwei mutmassliche Diebe angehalten

Anlässlich einer Verkehrskontrolle in Unterseen hat die Kantonspolizei Bern zwei mutmassliche Diebe angehalten.

Im Auto wurden Bargeld und Werkzeug zum Öffnen von Snackautomaten gefunden. Ermittlungen laufen.

Anlässlich einer Patrouillenfahrt in der Nacht auf Sonntag, 26. Januar 2020, fiel zwei Mitarbeitenden der Kantonspolizei Bern gegen 3.20 Uhr auf dem Autobahnzubringer zur A8 ein verdächtiges Auto mit ausländischen Kontrollschildern auf, worauf sie entschieden, dieses zur Kontrolle anzuhalten. Bei der anschliessenden Überprüfung der Insassen wurde festgestellt, dass eine der Personen zur Fahndung ausgeschrieben war. Im Zuge einer Fahrzeugkontrolle konnten zudem in einem Versteck im Auto grössere Mengen Münzgeld sowie mutmassliches Tatwerkzeug sichergestellt werden.

Die beiden Autoinsassen – zwei Rumänen im Alter von 27 und 28 Jahren – wurden in der Folge für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und vorläufig festgenommen. Im Zuge erster Einvernahmen zeigten sich die beiden Männer geständig, Snackautomaten geöffnet und Bargeld daraus gestohlen zu haben.

Weitere Ermittlungen der Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland sind in diesem Zusammenhang im Gang.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Unterseen BE: Zwei mutmassliche Diebe angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.