Hakenkreuz an Jugendzentrum geschmiert – Staatsschutz ermittelt

Hassel. Am Dienstag, 28. Januar 2020, hat eine 31 Jahre alte Frau die Polizei alarmiert, weil sie an der Tür eines Jugendzentrums an der Mehringstraße in Hassel Farbschmierereien entdeckt hatte.

Bislang unbekannte Täter sprühten dort unter anderem ein Hakenkreuz auf.

Zudem fanden die Beamten an der danebenliegenden Hauswand den Schriftzug “Sieg Heil”. Der oder die Täter müssen die verbotenen Schriftzeichen in der Zeit von Sonntag, 26. Januar 2020, 18 Uhr bis Dienstag, 28. Januar 2020, 11.30 Uhr, angebracht haben. Der Staatschutz hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/ 365 -8501 (Staatsschutz) oder -8240 (Kriminalwache).

 

Quelle: Polizei Gelsenkirchen


Ihr Kommentar zu:

Hakenkreuz an Jugendzentrum geschmiert – Staatsschutz ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.