Zürich ZH: Coronavirus & Co. – so schützen sich Rettungssanitäter

Um Rettungssanitäter vor gefährlichen Viren zu schützen, sind die Ambulanzfahrzeuge in der Schweiz mit Schutzkleidung ausgestattet.

Das sei nicht erst seit dem Coronavirus der Fall, sagt Katja Baumann, Teamleiterin im Rettungsdienst von Schutz & Rettung Zürich.

Zur Ausrüstung gehören neben einem Schutzanzug auch Maske, Brille und Handschuhe. Ausserdem spielt die Hygiene eine wichtige Rolle. Nach dem Einsatz werden Kleider entsorgt oder speziell gewaschen. Auch das Rettungsfahrzeug wird desinfiziert.



 

Quelle (Text + Video): Kathrin Röder / BRK News
Titelbild: Screenshot Youtube BRK News

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Coronavirus & Co. – so schützen sich Rettungssanitäter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.