Diesmal in Bleialf

Bleialf. Am letzten Wochenende machten sich Ganoven an der Haustür eines Einfamilienhauses in Bleialf “Am Brauhäuschen” zu schaffen.

An der Eingangstür konnten nach einem Hinweis des Hauseigentümers durch den Kriminaldienst der Polizeiinspektion Prüm Hebelspuren festgestellt werden.

Anwohner, die am vergangenen Wochenende mögliche Beobachtungen zu verdächtigen Personen oder auch zu verdächtigen Fahrzeugen in Bleialf gemacht haben, werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Prüm in Verbindung zu setzten.

Ansonsten gilt: Bleiben Sie wachsam. Achten sie auf sich und ihre Nachbarn. Eine aufmerksame Nachbarschaft ist ein guter Einbruchschutz. Riegel vor. Keine Chance dem Brecheisen.

Lassen Sie sich beraten. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, Ihr Zuhause zu sichern. Die Experten der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle informieren Sie kompetent und produktneutral. Tel.: 0651-20157566 oder: beratungszentrum.trier@polizei.rlp.de

 

Quelle: Polizeiinspektion Prüm
Bildquelle: Polizeiinspektion Prüm


Ihr Kommentar zu:

Diesmal in Bleialf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.