Unbekannte Täter entwenden zwei Kirchenglocken – die Polizei sucht Zeugen

Lübeck. Aus dem Südturm der Marienkirche zu Lübeck wurden von bisher unbekannten Tätern zwei ausrangierte, ältere Kirchenglocken entwendet.

Die beiden Glocken sind aus Bronze und haben einen geschätzten Materialwert von circa 1000.- Euro, sie sind in etwa 30 Zentimeter hoch und wiegen circa 19 bzw. 16 Kilogramm.

Die beiden Glocken gehörten nicht zum derzeitigen Geläut, sie wurden im letzten Jahr ausgetauscht. Sie sollten jedoch demnächst in einer geplanten Ausstellung gezeigt werden.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge war zu diesem Zeitpunkt der Zugang eigentlich nur über ein Baugerüst möglich. Der Tatzeitraum für diesen Diebstahl kann auf den Bereich zwischen dem 25.12.2019 und dem 10.01.2020 eingegrenzt werden.

Die Ermittlungen zu diesem Diebstahl werden auf dem 1. Polizeirevier in Lübeck geführt. Die Ermittler fragen: Wer kann Hinweise zum Diebstahl der Kirchenglocken oder zu ihrem Verbleib geben oder wem wurden sie sogar zum Kauf angeboten? Hinweise werden unter 0451 – 1310 bzw. unter Luebeck.PRev01@polizei.landsh.de an das 1. Polizeirevier in Lübeck erbeten.

 

Quelle: Polizeidirektion Lübeck
Bildquelle: Polizeidirektion Lübeck


Ihr Kommentar zu:

Unbekannte Täter entwenden zwei Kirchenglocken – die Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.