Barbengo TI: Autofahrer innerorts mit 105 km/h geblitzt

Die Kantonspolizei und die Polizei der Stadt Lugano berichten, dass in den vergangenen Tagen auf dem Gebiet von Barbengo ein Schweizer Fahrer von Polizeibeamten der Stadt Lugano (mittels eines Lasergerätes) abgefangen wurde, der mit einer Geschwindigkeit von 105 Stundenkilometern entlang der Via Figino fuhr.

Das Limit beträgt dort 50 Stundenkilometer.

Der Mann, der im Raum Lugano wohnt, wurde der Staatsanwaltschaft wegen schwerer Verstösse gegen das Bundesgesetz über den Strassenverkehr angezeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: Symbolbild / © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Barbengo TI: Autofahrer innerorts mit 105 km/h geblitzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.