Aktuelle Corona-News

Betrug mit Kryptowährung – Fahndung mit Lichtbild

Wien. Zwischen dem Opfer und den beiden derzeit noch unbekannten Tätern kam es in einem Geschäftslokal zu einem vermeintlichen Kauf von mehreren hochpreisigen Uhren (Vorfallszeit: 12.06.2019, Vorfallsort: 1. Bezirk).

Dabei wurde mit BitCoins elektronisch bezahlt.

Nach der scheinbar erfolgreichen Transaktion wurden die Uhren an die beiden Unbekannten übergeben. Als die Beschuldigten das Geschäft wieder verlassen hatten, stellte das Opfer fest, dass die zuvor durchgeführte Transaktion der Kryptowährung wieder rückgängig gemacht wurde. Dabei entstand für das Opfer ein Schaden im 6-stelligen Bereich.



Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien um Veröffentlichung der Bilder. Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Außenstelle Zentrum Ost unter der Telefonnummer 01-31310-62800 erbeten.

 

Quelle: LPD Wien
Bildquelle: LPD Wien

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Betrug mit Kryptowährung – Fahndung mit Lichtbild

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.