DE | FR | IT

Afghane bedroht Zugbegleiter mit deutlicher Geste des Kehle Durchschneidens

Kassel. Opfer einer Bedrohung wurde letzten Freitagvormittag ein 33-Jähriger Zugbegleiter im Kasseler Hauptbahnhof.

Mit einer deutlichen Geste des Kehle Durchschneidens droht ein 33 Jahre alter Afghane dem Bahnmitarbeiter.

Der Mann sei dem Schaffner bekannt und hätte ihn schon mehrfach gedroht, sagte der Zugbegleiter der Bundespolizei.

Tatverdächtiger ermittelt

Dank einer guten Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige rasch ermittelt werden. In über zehn Fällen, überwiegend im Zusammenhang mit Bedrohungstaten, ist der Afghane bereits in Erscheinung getreten. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein erneutes Strafverfahren eingeleitet.

 

Quelle: Bundespolizeiinspektion Kassel
Bildquelle: Bundespolizeiinspektion Kassel