Hergiswil NW / A2: Spektakulärer Unfall – Fahrzeug landet auf Fahrbahntrennwand

Am Montag, 10.02.2020, kurz vor 12:00 Uhr, kam es in Hergiswil NW auf der A2 zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen. Die Lenkerin zog sich bis anhin unbekannte Verletzungen zu.

Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Die Personenwagenlenkerin war auf der A2 von Luzern herkommend Richtung Stans unterwegs. In der überdachten Galerie, im Bereich der Verzweigung Lopper, touchierte sie mit dem rechtsseitigen Spurteiler, worauf das Fahrzeug angehoben wurde. Das Auto kam im Anschluss auf dem Dach, mit dem Heck auf der Fahrbahntrennwand und quer zur Fahrbahn liegend, zum Stillstand.

Die 63-jährige, ansprechbare Lenkerin konnte unter Mithilfe von Drittpersonen aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde mit unbekannten Verletzungen mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Spital überführt.

Aufgrund der vollständig blockierten Fahrbahn und des Rückstaus musste der A2-Verkehr via A8-Loppertunnel für zirka eine Stunde umgeleitet werden. Weil das Unfallfahrzeug in die Fahrspur des Gegenverkehrs hinausragte, musste auch der Überholstreifen Richtung Norden abgeleitet werden. Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Nidwalden die Stützpunktfeuerwehr Stans, der Rettungsdienst, die Nationalstrassenbetriebsgesellschaft zentras sowie ein Abschleppunternehmen.



 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Nidwalden

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Hergiswil NW / A2: Spektakulärer Unfall – Fahrzeug landet auf Fahrbahntrennwand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.