15-jähriger Jugendlicher legt Brände

Stadt Linz. Ein im Anschluss an die Brandgeschehen in Linz im Bereich Füchselstraße sowie in der Kleingartensiedlung nächst der Stadtautobahn in Erscheinung getretener und durch Zeugen belasteter 15-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land zeigte sich während der Einvernahme zu den Altpapier-Containerbränden in den frühen Morgenstunden des 10. Februar 2020 im Bereich Füchselstraße, sowie zum Brand eines Geräteschuppens in einer Kleingartensiedlung in den Morgenstunden des 11. Februar 2020 geständig, die Brände verursacht zu haben.

Weiters gab er an, sich in der Nacht zum 10. Februar 2020 (Brand mehrerer Müllcontainer samt Unterstand in der Füchselstraße) im Bereich des Brandortes aufgehalten zu haben, jedoch aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr wisse, ob er den dortigen Brand verursacht habe.

Der Bursch konnte für die Verursachung der Brände kein Motiv nennen, führte sein Verhalten allerdings auf seinen Alkoholkonsum zurück. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens 5.000 Euro.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © forma82 – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

15-jähriger Jugendlicher legt Brände

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.