Aktuelle Corona-News

Grandson VD: Polizeieinsatz wegen Schiesserei mit mehreren Verletzten

Am Samstag um 12.35 Uhr wurde der Kantonspolizei mitgeteilt, dass in einer Wohnung in Grandson Schüsse abgegeben wurden.

Mehrere Verletzte wurden gefunden. Die Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen.


Am Samstag, den 29. Februar 2020, um 12.35 Uhr wurde dem Hauptquartier der Kantonspolizei mitgeteilt, dass in einer Wohnung in der Rue Basse in Grandson Schüsse abgegeben wurden. In Grandson und Umgebung wurde schnell eine grosse Polizeioperation lanciert.

In der Wohnung fanden die Gendarmen mehrere Verletzte. Mehrere Krankenwagen und 2 REGA-Hubschrauber kamen vor Ort zusammen.

Der diensthabende Staatsanwalt eröffnete eine strafrechtliche Untersuchung. Die Untersuchungen wurden den Ermittlern der Kriminalbrigade der Sicherheitspolizei anvertraut, die von ihren Kollegen der Gendarmerie und der Sicherheitspolizei, einschließlich der Kollegen der Forensik-Polizeibrigade, unterstützt wurden.

Die Ereignisse fanden auf engem Raum statt, und die Bevölkerung war nicht gefährdet. Die Rue Basse in Grandson ist wieder für den Verkehr freigegeben. Wie bereits angekündigt, werden die Feierlichkeiten der Brandons de Grandson beibehalten.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei wollen aus operativen Gründen zur Zeit keine weiteren Auskünfte erteilen.

 

Quelle: Kantonspolizei Waadt
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Waadt

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Grandson VD: Polizeieinsatz wegen Schiesserei mit mehreren Verletzten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.