Aktuelle Corona-News

16-Jähriger droht Polizisten mit dem Tod

Wien. Ein 16-Jähriger versuchte als Unbeteiligter eine Amtshandlung von Polizisten am Bahnhofsgelände zu stören (Vorfallszeit: 29.02.2020, 01:30 Uhr, Vorfallsort: 3., Bahnhof Wien Mitte).

Dabei spazierte er provokant mehrmals zwischen den Beamten hindurch und pöbelte sie an.

Die Beamten ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und beendeten ihre Amtshandlung ordnungsgemäß. Am Weg zurück zum Streifenwagen stellte sich der 16-Jährige den Beamten jedoch erneut in den Weg und bedrohte sie mit dem Umbringen.

Daraufhin wurde der Jugendliche zur sofortigen Vernehmung auf eine Polizeiinspektion gebracht. In der ersten Befragung gab er an alkoholisiert zu sein und entschuldigte sich für sein Verhalten. Der Jugendliche wurde anschließend wegen gefährlicher Drohung auf freiem Fuß angezeigt.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © KH-Pictures – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

16-Jähriger droht Polizisten mit dem Tod

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.