Aktuelle Corona-News

Zwei Mädchen sexuell bedrängt – Täter nannte sich „Fabi“ – Fahndungsaufruf

Siegburg. Zwei 17-Jährige Mädchen hatten den mutmaßlichen Täter am 10.08.2019 in einer Siegburger Diskothek flüchtig kennengelernt.

Der abgebildete junge Mann nannte sich “Fabi” und hatte einen Stempel auf der Hand, der ihn als Volljährig auswies.

Kurz nach Mitternacht verließen die Freundinnen die Diskothek und wollten mit einem Shuttlebus zum Siegburger Bahnhof fahren. “Fabi”, der in Begleitung weiterer Personen war, stieg ebenfalls in den Bus und setzte sich zu den jungen Frauen.

Am Bahnhof angekommen, bedrängte er eine der Geschädigten und fasste ihr an die Brust. Die Freundin mischte sich daraufhin ein und wurde vom Tatverdächtigen an der Brust und im Genitalbereich gegen ihren eindeutigen Willen angefasst. Als der Zug nach Hause einfuhr, stiegen die Mädchen in die Bahn.

Auch hier folgte “Fabi” mit seinen Freunden und setzte sich zu den Geschädigten. Immer wieder fasste er seine Opfer unsittlich an und ließ trotz Gegenwehr nicht von ihnen ab. Schließlich retteten sich die jungen Frauen vor den Übergriffen, indem sie an der Haltestelle Troisdorf-Spich die Bahn verließen.

Der Tatverdächtige konnte in der Bahn fotografiert werden. Dieses Bild wird nun auf richterlichen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung veröffentlicht. Wer kennt die abgebildete Person? Wer kann Angaben zu seinen Begleitern machen? Hinweise an die Polizei in Siegburg unter der Rufnummer 02241 541-3121.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Bildquelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zwei Mädchen sexuell bedrängt – Täter nannte sich „Fabi“ – Fahndungsaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.