Aktuelle Corona-News

Grenchen SO: Versuchte Brandstiftung in römisch-katholischer Kirche Eusebius

In der Eusebiuskirche in Grenchen haben Unbekannte am Dienstagnachmittag auf der Orgelempore eine Zeitung angezündet. Dadurch entstand am Mobiliar ein Schaden von mehreren 100 Franken.

Zum Durchlüften der Kirche standen Angehörige der Feuerwehr Grenchen im Einsatz.

Die Polizei hat umgehend Ermittlungen zur Täterschaft aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Am Dienstag, 3. März 2020, gegen 15.15 Uhr, wurde der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn gemeldet, dass Unbekannte auf der Orgelempore der Eusebiuskirche in Grenchen Zeitungen angezündet haben und die Kirche voller Rauch sei.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Grenchen war die brennende Zeitung, welche sich im Bereich der Kirchenorgel befand, durch Anwesende bereits gelöscht worden. Dadurch konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Gemäss einer ersten Schätzung entstand am Mobiliar ein Schaden von mehreren 100 Franken und die Kirche musste durch Angehörige der Feuerwehr Grenchen durchgelüftet werden.

Brandstiftung steht im Vordergrund der Ermittlungen – die Polizei sucht Zeugen

Als Brandursache muss von Brandstiftung ausgegangen werden. Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn haben in diesem Zusammenhang umgehend Ermittlungen zur Täterschaft aufgenommen und bitten Personen, die sachdienliche Hinweise zum Brand oder zur Identität der Verursacher machen können, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Grenchen in Verbindung zu setzen, Telefon 032 654 39 69.

 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Titelbild: Symbolbild © BrunoK1 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Grenchen SO: Versuchte Brandstiftung in römisch-katholischer Kirche Eusebius

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.