Aktuelle Corona-News

Wolfenschiessen NW: 80-Jähriger bei Holzarbeiten schwer verletzt

Am Montag, 02.03.2020, zirka 10:30 Uhr, hat sich in Wolfenschiessen, entlang der Strasse nach Niederrickenbach, ein Arbeitsunfall ereignet.

Eine Person zog sich dabei noch unbekannte, jedoch schwere Verletzungen zu.

Der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Nidwalden wurde gemeldet, dass sich eine Person bei Holzschlagarbeiten verletzt habe.

Der Verunfallte, ein 80-jähriger Mann aus der Region, war zusammen mit einem Familienmitglied mit den Holzarbeiten beschäftigt, als er sich aus noch ungeklärten Gründen die Verletzungen zuzog.

Er wurde durch den Rettungsdienst vor Ort medizinisch betreut und anschliessend durch die Stützpunktfeuerwehr Stans aus dem steilen Gelände geborgen. Der Patient wurde mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen. Zur Art und Schwere der Verletzungen können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Die Kantonspolizei Nidwalden klärt nun zusammen mit der Staatsanwaltschaft Nidwalden den Unfallhergang ab.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wolfenschiessen NW: 80-Jähriger bei Holzarbeiten schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.