Aktuelle Corona-News

Zürich ZH: Taschendieb (18-jähriger Algerier) am Hauptbahnhof verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagnachmittag (3.3.2020) am Hauptbahnhof Zürich einen mutmasslichen Taschendieb verhaftet.

Ein Teil des Deliktsguts konnte sichergestellt werden.

Kurz nach 13 Uhr wurde am Flughafen Zürich einer Reisenden ein unbeaufsichtigtes Gepäckstück vom Trolley entwendet. Erste Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich haben Hinweise auf die Identität des mutmasslichen Täters ergeben. An den Bahnhöfen Zürich Flughafen und Hauptbahnhof wurde umgehend eine Fahndung nach dem polizeilich bekannten 18-jährigen Algerier eingeleitet. Der mutmassliche Täter konnte etwa eine Stunde später am Hauptbahnhof Zürich durch Fahnder erkannt und gefasst werden. Er hatte einen Teil des Deliktsguts noch auf sich.

Die Kantonspolizei Zürich prüft, ob der Verhaftete noch für weitere gleichgelagerte Delikte in Frage kommt. Nach den polizeilichen Befragungen wird der Festgenommene an die Zürcher Staatsanwaltschaft übergeben.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Taschendieb (18-jähriger Algerier) am Hauptbahnhof verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.