Aktuelle Corona-News

Kloten ZH: 7-jähriger Fahrradfahrer von Lieferwagen erfasst und verletzt

Bei einem Verkehrsunfall hat am Mittwochnachmittag (4.3.2020) in Kloten ein Kind unbestimmte Verletzungen erlitten.

Um 16.20 Uhr fuhr ein 7-jähriger Knabe auf dem Velostreifen entlang der Schaffhauserstrasse Richtung Balsberg.

Höhe Bramenring bog er nach links ab. Dabei kam es zur Kollision mit dem von hinten herangefahrenen Lieferwagen. Der Bub, welcher ohne Velohelm unterwegs war, erlitt unbestimmte Verletzungen und musste mit der Sanität ins Spital gebracht werden.

Die Feuerwehr Kloten wurde aufgeboten und regelte während rund drei Stunden den Verkehr.

Neben der Kantonspolizei und der Feuerwehr Kloten standen die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, die Stadtpolizei Opfikon sowie der Rettungsdienst Spital Bülach im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Die gesamte Velo Situation als grosses Desaster. Keine Vignette muss mehr gelöst werden und seither ist der Deckel ab.
    Was sucht ein siebenjähriger Bub auf der Strasse? Warum gibt es keine Helmtragepflicht?
    Warum gibt es strassengängige Räder ohne Licht? Warum dürfen die Velofahrer auch bei roter Ampel über die Kreuzung? Warum fahren Velofahrer in den Tramschienen?
    Keine Vignette und schon geht es zu und her wie im Wilden Westen!
    Ich denke, bei der heutigen Verkehrslage kann das Gesetz nicht einfach über die gesetzlosen Velofahrer hinwegsehen!

Ihr Kommentar zu:

Kloten ZH: 7-jähriger Fahrradfahrer von Lieferwagen erfasst und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.