Aktuelle Corona-News

Schöftland AG: Am Steuer eingenickt

Auf der Suhrentalstrasse in Schöftland nickte ein Automobilist heute Morgen während der Fahrt ein und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer heftigen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto.

Dessen Lenkerin wurde verletzt.




Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 5. März 2020, um 6.40 Uhr auf der Suhrentalstrasse ausserhalb von Schöftland. In einem VW Tiguan fuhr der 68-jährige Lenker in Richtung Aarau, als er am Steuer einnickte. Dadurch geriet er auf der Ausserortsstrecke auf die Gegenfahrbahn. Dort stiess der VW heftig mit einem entgegenkommenden BMW zusammen.

Die 43-jährige Lenkerin des BMW erlitt Verletzungen am Arm. Eine Ambulanz brachte sie ins Spital. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden.
Die Kantonspolizei Aargau nahm dem 68-Jährigen den Führerausweis vorläufig ab.

Die demolierten Autos sowie herumliegende Trümmerteile machten eine Sperrung der Strasse notwendig. Die Polizei leitete den Verkehr örtlich um. Die Unfallstelle war um 8.30 Uhr geräumt.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Schöftland AG: Am Steuer eingenickt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.