Aktuelle Corona-News

Kehrsatz BE: Mehrfamilienhaus wegen Rauchentwicklung evakuiert

Am Freitagnachmittag ist es in einem Mehrfamilienhaus an der Bernstrasse in Kehrsatz zu einer starken Rauchentwicklung gekommen.

Das Gebäude musste vorsorglich evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Am Freitag, 6. März 2020, kurz vor 16.00 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es in einem Mehrfamilienhaus an der Bernstrasse in Kehrsatz Rauch habe. Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte – darunter die Feuerwehr Regio Belp – stellten im Untergeschoss der Liegenschaft im Bereich einer elektrischen Hausinstallation einen Kleinbrand fest. Dieser konnte durch die Feuerwehr gelöscht und das Gebäude anschliessend vom Rauch befreit werden.

Jene Personen, die sich noch im Gebäude befanden, wurden vorsorglich evakuiert. Sie wurden durch die Einsatzkräfte und die Nachbarschaft in einem benachbarten Ladengeschäft betreut. Es wurde niemand verletzt.

Für die Dauer der Arbeiten vor Ort musste der Verkehr auf dem betroffenen Abschnitt der Bernstrasse einspurig, wechselseitig geführt werden.

Zum Brand wurden weitere Ermittlungen aufgenommen. Nach aktuellem Kenntnisstand wird von einer technischen Ursache ausgegangen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kehrsatz BE: Mehrfamilienhaus wegen Rauchentwicklung evakuiert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.