Aktuelle Corona-News

Aufkleber mit indirekten Morddrohungen gegen FCN-Spieler – Zeugen gesucht

Nürnberg. Am Freitag (06.03.2020) wurden im Umfeld des Max-Morlock-Stadion mehrere Aufkleber festgestellt.

Aufgrund deren mutmaßlich strafrechtlich relevanten Inhalts, der sich auch gegen Spieler der Profifußballabteilung richtet, hat die Nürnberger Polizei zwischenzeitlich entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Von Seiten des 1. FC Nürnberg waren der Nürnberger Polizei mehrere Aufkleber gemeldet worden, die bislang Unbekannte im Bereich des Service-Centers sowie im näheren Umfeld des Stadions angebracht hatten. Diesen Aufklebern war ein mutmaßlich bedrohlicher Inhalt entnommen worden, der sich insbesondere gegen zwei namentlich bekannte Fußballspieler der Profiabteilung des Vereins richtet.

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd nahmen noch am Freitag Kontakt mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth auf. Nachdem bei dem Inhalt der Aufkleber derzeit von einer sowohl straf- als auch ordnungsrechtlichen Relevanz ausgegangen wird, hat die Polizei ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem bewertet die Polizei in diesem Zusammenhang fortlaufend die Lageentwicklung und trifft entsprechend angepasste Entscheidungen. Sie steht dabei in Kontakt mit den Betroffenen und dem Verein.

Zeugen, die im Zusammenhang mit den genannten Aufklebern verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf deren Urheber geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken
Titelbild: Timo Nausch / shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Aufkleber mit indirekten Morddrohungen gegen FCN-Spieler – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.