Aktuelle Corona-News

Drei Verwandte fügen sich bei Streit gegenseitig Stichverletzungen zu

Dreieich. Bei einem Streit sind am Samstagabend in der Damaschkestraße im Stadtteil Sprendlingen drei Männer im Alter von 22, 28 und 39 Jahren aufeinander losgegangen und haben sich gegenseitig Stichverletzungen zugefügt, die zum Glück nicht lebensbedrohlich waren.

Die Beteiligten, die nach Erkenntnissen der Polizei wohl miteinander verwandt sind, äußerten sich zunächst völlig gegensätzlich zum Tatgeschehen.

Gegen 22.15 Uhr gingen sowohl bei der Polizei in Langen als auch in Neu-Isenburg mehrere Meldungen ein, dass es vor einem Mehrfamilienhaus auf offener Straße zu einem Streit gekommen sei.

Beim Eintreffen der Ordnungshüter hatte einer der Beteiligten bereits das Weite gesucht; er meldete sich jedoch wenig später selbst bei der Polizei. Der Mann wurde ebenso wie die beiden anderen vorläufig festgenommen und zur Behandlung in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Das Fachkommissariat für Tötungsdelikte der Offenbacher Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet nun Zeugen der Auseinandersetzung, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Darmstadt und Polizeipräsidium Südosthessen
Titelbild: Rainer Fuhrmann – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Drei Verwandte fügen sich bei Streit gegenseitig Stichverletzungen zu

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.