Aktuelle Corona-News

Winterthur ZH: Zwei Räuber (Schweizer) festgenommen

Am Donnerstag, 5. März 2020, konnten zwei mutmassliche Räuber festgenommen werden.

Die jungen Männer bedrohten in der Innenstadt einen Mann und raubten ihm seine Bankkarten und seine Kopfhörer.

Am Donnerstagabend, 5. März 2020, kurz nach 21.00 Uhr meldete ein Mann am Schalter der Stadtpolizei Winterthur, dass er kurz zuvor ausgeraubt worden sei. Er gab bekannt, dass zwei Männer, unter Androhung von Körpergewalt seine Bankkarten und seine Kopfhörer forderten. Daraufhin seien die zwei Täter mit dem Deliktsgut geflüchtet.

Kurz vor 22.00 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur eine Meldung einer Patrouille der Transportpolizei, dass ihr am Zürcher Hauptbahnhof soeben zwei Männer aufgefallen seien, die falsche Personalien angaben. Bei der darauffolgenden Personenkontrolle der beiden Schweizer im Alter von 20 und 28 Jahren konnten zwei der geraubten Kreditkarten sichergestellt werden. Die beiden wurden festgenommen und zurück nach Winterthur gebracht. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Stadtpolizei Winterthur geführt.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Titelbild: SevenMaps – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Zwei Räuber (Schweizer) festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.