Aktuelle Corona-News

Winterthur ZH: 2 Männer mit Messer schwer verletzt – 2 Schweizer festgenommen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen sind am späten Montagabend (9.3.2020) in Winterthur zwei Personen mit einem Messer schwer verletzt worden.

Zwei mutmassliche Täter konnten verhaftet werden; zwei weitere Männer sind auf der Flucht.

Kurz nach 23.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur die Meldung ein, dass eine Person bei einer Auseinandersetzung verletzt worden sei. Die umgehend ausgerückten Patrouillen der Stadtpolizei Winterthur trafen beim Hauptbahnhof Winterthur auf zwei Männer mit Stichverletzungen. Die Schwerverletzten wurden mit Rettungswagen des Rettungsdienstes Winterthur ins Spital gebracht. Im Verlauf der ersten Ermittlungen sind zwei mutmassliche Täter durch die Kantonspolizei Zürich verhaftet worden; die Fahndung nach zwei weiteren mutmasslichen Tätern ist noch im Gange.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität geführt.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Schweizer im Alter von 44 und 24 Jahren aus dem Kanton Zürich.

Für die Sicherung der Tatort- und Personenspuren standen das Forensische Institut Zürich sowie das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Man , was ist nur los , nichts als Auseinandersetzungen , es ginge sicher auch ohne , sonst besser davonlaufen , wenn es möglich ist , und immer haben die Streitgüggel ein Messer oder Knarre dabei , für solche Menschen gibts keine Nettiquette, ich bin sicher auch dafür , aber wer mit Messer Leute verletzt ,sind für mich Schwerverbrecher ,und die haben schlicht und einfach keine Nettiquette verdient ,sondern Verachtung und Lebenslange Haft ,und ja nicht verhätscheln ,weder noch Samthandschuh Behandlung ,das wäre Grundfalsch ,dann wäre es höchste Zeit ,den Täterschutz aufzuheben, das oder die Opfer brauchen Schutz , das wäre wichtig ,das wäre meine Meinung .

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: 2 Männer mit Messer schwer verletzt – 2 Schweizer festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.