Aktuelle Corona-News

Walterswil SO/A1: Alkoholisiert und ohne gültigen Führerausweis Unfall verursacht

Ein Autolenker, der trotz Entzug des Führerausweises und alkoholisiert am Steuer seines Autos sass, verursachte am Mittwochnachmittag eine Kollision. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Ein 26-jähriger Schweizer fuhr gestern, Mittwoch 11. März 2020, kurz nach 16.45 Uhr auf der A1 in Richtung Zürich. Auf dem Gemeindegebiet von Walterswil/SO kollidierte dieser mit dem Heck des vorausfahrenden Autos.

Die Unfallbeteiligte, eine 20-jährige Schweizerin, zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde ins Spital überführt.

Anlässlich der Tatbestandsaufnahme konnte die Polizei feststellen, dass der Unfallverursacher, ein 26-jährige Schweizer, trotz Führerausweisentzug und unter Alkoholeinfluss am Steuer seines Autos sass. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0.9 Promille.

Bei der Unfallbeteiligten, wurde zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss durch die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet.

Die Kantonspolizei nahm der Lenkerin den Führerausweis vorläufig ab und eröffnete dem Unfallverursacher erneut den Führerausweisentzug.



 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Walterswil SO/A1: Alkoholisiert und ohne gültigen Führerausweis Unfall verursacht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.