Aktuelle Corona-News

Lohn SH: Motorradfahrerin stürzt und rutscht Böschung hinunter

Am Sonntagnachmittag (15.03.2020) ereignete sich auf der Thayngerstrasse, zwischen Thayngen und Lohn, ein Alleinunfall mit einer Motorradfahrerin.

Dabei wurde die Fahrzeuglenkerin leicht verletzt und es entstand Sachschaden.

Kurz nach 13:15 Uhr am Sonntagnachmittag (15.03.2020) fuhr eine ortskundige 42-jährige Motorradlenkerin von Thayngen herkommend Richtung Lohn. Bei der ersten scharfen Linkskurve, unterhalb der Schluuchhaalde, stürzte die Lenkerin aus noch unbekannten Gründen. Dabei drückte sie eine Kurvenblende um und stürzte rund 5 Meter die Böschung hinunter. Das Motorrad prallte anschliessend an einen Baum und kam wenige Meter weiter unten zum Stillstand. Die Motorradlenkerin wurde beim Unfall leicht verletzt und durch den aufgebotenen Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital überführt. Das erheblich beschädigte Motorrad musste durch ein Abschleppunternehmen mit einem Kran geborgen werden.

Das schöne Frühlingswetter lockt viele Motorradfahrer auf ihre ersten Touren. Die Schaffhauser Polizei ersucht die Lenker bei ihren ersten Ausfahrten um besondere Vorsicht.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Schaffhauser Polizei

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Lohn SH: Motorradfahrerin stürzt und rutscht Böschung hinunter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.