Aktuelle Corona-News

Rorschacherberg SG: In parkiertes Auto geprallt und Fahrerflucht begangen – Zeugenaufruf

In der Zeit zwischen Freitagabend und Samstagmorgen (14.03.2020), ist das Auto einer unbekannten Person auf der Seebleichestrasse mit einem parkierten Auto kollidiert.

Die Person hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne den Sachschaden zu melden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Die unbekannte Person fuhr mit ihrem vermutlich grauen Fahrzeug auf der Seebleichestrasse von Rorschach Richtung Staad. Auf Höhe der Liegenschaft Nr. 31 kollidierte das Fahrzeug mit seiner rechten Fahrzeugfront mit einem am rechten Strassenrand parkierten Auto. Nach der Kollision wies es das unbekannte Fahrzeug nach links ab. Es überquerte die Gegenfahrbahn und das Trottoir, bevor es wieder zurück auf die Fahrbahn gelenkt werden konnte. Die unbekannte Person entfernte sich von der Unfallstelle ohne den Sachschaden zu melden. Das gesuchte Fahrzeug könnte grau sein und dürfte an der rechten vorderen Seite sowie an den beiden Seitenspiegeln beschädigt sein.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Goldach, 058 229 60 80, zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei St. Gallen
Titelbild: Kantonspolizei St. Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Die Strafen für solche Sachen sollten viel höher sein als bisher.
    Es entzieht sich mir jeglichem Verständnis, sich nach einem Unfall so zu Verhalten.
    Jeder Fahrzeugführer ist obligatorisch versichert, wo liegt das Problem?

    War selbst schon geschädigter in einer ähnlichen Situation und konnte die Person ausfindig machen.
    Man hätte ihr meiner Meinung nach gleich den Führerausweis auf unbestimmte Zeit entziehen sollen.

Ihr Kommentar zu:

Rorschacherberg SG: In parkiertes Auto geprallt und Fahrerflucht begangen – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.