Aktuelle Corona-News

50.000 Atemschutzmasken aus Logistikzentrum gestohlen

Köln. Aus dem Logistikzentrum der Kliniken der Stadt Köln auf der Schanzenstraße in Köln-Mülheim sind knapp 50.000 Atemschutzmasken entwendet worden.

Eine Mitarbeiterin bemerkte den Diebstahl heute Morgen (16. März) und informierte die Polizei. Der Tatzeitraum liegt zwischen Donnerstag (13. Februar) und dem heutigen Morgen.

Auf Anordnung des Krisenstabs der Stadt Köln sollen nun alle Bestände dringend benötigter Schutzausstattungen für Kliniken und Rettungsdienste überprüft und gegen Zugriff Unbefugter gesichert werden.

Hinweise zum Diebstahl nimmt das Kriminalkommissariat 55 unter Tel: 0221 – 2290 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

 

Quelle: Polizei Köln
Titelbild: Symbolbild © Olaf Ludwig – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Es ist einfach nur noch traurig, was zur Zeit bei uns los ist. Man sieht es schon in den Lebensmittelgeschäften, dass jeder nur noch an sich denkt. Dass jetzt noch solche wichtigen Sachen , die zum Schutz der Leute dienen, welche trotz dieser Krise im Gesindheitswesen arbeiten, gestohlen werden, schlägt wirklich dem Fass den Boden aus. Ich hoffe einfach, dass diese Leute gefasst werden und eine richtig saftige Strafe bekommen.

Ihr Kommentar zu:

50.000 Atemschutzmasken aus Logistikzentrum gestohlen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.