Diensthündin Ziva spürt mutmaßlichen Einbrecher auf

Lüdenscheid. Ein Zeuge beobachtete gestern einen Einbrecher auf frischer Tat.

Ein Tatverdächtiger soll gegen 13.35 Uhr zwei Dachfenster eines Kulturzentrums an der Altenaer Straße aufgebrochen haben.

Anschließend kletterte er hinein. Der Zeuge rief die Polizei. Beamte umstellten den Tatort und durchsuchten ihn. Dabei wurde auch eine Diensthündin (“Ziva”) eingesetzt, die den Gesuchten schließlich versteckt hinter Kartons auffinden konnte. Die Polizisten nahmen den 33-jährigen Lüdenscheider vorläufig fest. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen versuchten Einbruchdiebstahls.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Bildquelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis




Ihr Kommentar zu:

Diensthündin Ziva spürt mutmaßlichen Einbrecher auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.