Aktuelle Corona-News

Polizeibeamte retten im Donaukanal treibende Frau

Wien. Beamte der Bereitschaftseinheit konnten im Rahmen ihres Streifendienstes am 16. März 2020 eine an der Oberfläche des Donaukanals treibende Person wahrnehmen (Vorfallszeit: 16.03.2020, 17.00 Uhr, Vorfallsort: Donaukanal (Zwischen Marienbrücke und Schwedenbrücke).

Verständigte Polizisten der Wasserpolizei rückten in kurzer Zeit mit einem Polizeiboot an und konnten die 37-jährige Frau bergen.

Warum sich die Frau im Wasser befand ist derzeit unklar, sie wurde sofort nach der Bergung von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht, es besteht laut letztem Informationsstand keine Lebensgefahr.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © chrupka – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Polizeibeamte retten im Donaukanal treibende Frau

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.