Aktuelle Corona-News

St.Gallen SG: Schalteröffnungszeiten werden angepasst – Telefon-Hotline

Da die Kundenfrequenzen an den Schaltern der Stadtpolizei St.Gallen weiterhin zurückgegangen sind, werden die Öffnungszeiten des Informationsschalters sowie der Bewilligungs-Telefon-Hotline verkürzt.

Mit den Massnahmen sollen die personellen Ressourcen geschont und die Einsatzfähigkeit sichergestellt werden.

Anfangs Woche führte die Stadtpolizei St.Gallen verkürzte Schalteröffnungszeiten bei den Verkehrsbewilligungen sowie beim Gast- und Unterhaltungsgewerbe ein. In den letzten Tagen nahm die Kundenfrequenz stark ab und die Dienstleistungen der Schalter sind aufgrund der aktuellen Situation kaum mehr gefragt. Ebenso erscheinen immer weniger Personen am Informationsschalter im Eingangsbereich. Deshalb gibt es Anpassungen bei den Schalteröffnungszeiten und der Telefon-Hotline.

Der Informationsschalter hat ab Donnerstag, 19. März, von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr geöffnet. Am Samstag bleibt dieser geschlossen.

Ebenso wird die Telefon-Hotline 071 224 61 00, rund um das Thema Bewilligungen, verkürzt betrieben. Die Hotline ist ab Donnerstag, 19. März, nur noch während den Schalteröffnungszeiten der Verkehrsbewilligungen bzw. des Gast- und Unterhaltungsgewerbes, das heisst von 8:30 bis 12:30 Uhr bedient.

Für dringende Anliegen ist die Stadtpolizei St.Gallen rund um die Uhr über die Einsatzzentrale via Telefonnummer 071 224 60 00 erreichbar. Im Notfall gilt die Nummer 117.

Die Massnahmen sind mit Blick auf die personellen Ressourcen notwendig. Ziel ist es, die Einsatzfähigkeit auch in den kommenden Wochen und Monate sicherzustellen.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Schalteröffnungszeiten werden angepasst – Telefon-Hotline

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.