Aktuelle Corona-News

Grandvillard FR: Frau bei Bergwanderung in den Tod gestürzt

Gestern im Verlaufe des Tages, ist eine 45-jährige Frau zu einer Wanderung in der Region Bounavau, Gemeinde Grandvillard, aufgebrochen. Zu einem bestimmten Zeitpunkt stürzte sie zirka siebzig Meter in die Tiefe und verlor ihr Leben.

Am Mittwoch, 18. März 2020, gegen 2000 Uhr, wurde die Kantonspolizei informiert, dass die REGA in den Freiburger Voralpen, in der Region Bounavau, Gemeinde Grandvillard, intervenieren würde für eine Frau, die nach einer Wanderung in den Bergen nicht nach Hause zurückgekehrt war.

Die in Zusammenarbeit mit der Besatzung der REGA und der Rettungskolonne durchgeführte Suche führte zur Entdeckung in der Umgebung „La Coudré“ (576054/153633), des leblosen Körpers einer 45-jährigen in der Region wohnhaften Frau.

Die Alpinspezialisten der Kantonspolizei Freiburg standen aus ermittlungstechnischen Gründen ebenfalls im Einsatz.

Erste Hinweise deuten darauf hin, dass die Frau, die alleine unterwegs war, einen Fussweg entlangging. Zu einem bestimmten Zeitpunkt stürzte sie zirka siebzig Meter in die Tiefe und verlor ihr Leben.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Titelbild: Symbolbild © Lunarts Studio – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Grandvillard FR: Frau bei Bergwanderung in den Tod gestürzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.