Aktuelle Corona-News

Kanton Genf: Zwei Polizeistationen bleiben für die Öffentlichkeit zugänglich

Als Fortsetzung des Kontinuitätsplans, den der Staatsrat am Montag, den 16. März 2020, umgesetzt hat, und um die Sicherheitsdienste langfristig zu gewährleisten, wurde beschlossen, die Aufnahmeleistungen für die Öffentlichkeit auf zwei Polizeistationen zu beschränken.

Zu diesem Zweck werden ab dem 21. März 2020 um 6.00 Uhr die beiden Bahnhöfe des Pâquis und des Flughafens rund um die Uhr geöffnet sein.
Die aktuelle Situation zwingt die Polizei zu organisatorischen Anpassungen. Um die Sicherheitsdienste jederzeit und auf unbestimmte Zeit gewährleisten zu können, sowie neue Missionen im Zusammenhang mit der COVID-19-Epidemie, wurde beschlossen, den Empfang für die Öffentlichkeit nur in den folgenden Polizeistationen aufrechtzuerhalten:

  • Polizei des Pâquis, rue de Berne 6 – 1201 Genf, Tel.: 022 / 427 67 30.
  • Police de l’aéroport, route de l’aéroport 21 – 1215 Le Grand-Saconnex, Tel.: 022 / 427 57 90.

Die Öffnungszeiten dieser beiden Polizeistationen sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Diese Entscheidung tritt bis auf weiteres am Samstag, 21. März 2020 um 6.00 Uhr in Kraft.

 

Quelle: Kantonspolizei Genf
Titelbild: Kantonspolizei Genf

Was ist los im Kanton Genf?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kanton Genf: Zwei Polizeistationen bleiben für die Öffentlichkeit zugänglich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.