Aktuelle Corona-News

Kanton Luzern: Michael Muther neuer Chef der Sicherheitspolizei Süd

Nach dem internen Wechsel von Marco Stocker zum Kommando wurde Michael Muther per 1. Juni 2020 zum neuen Chef der Sicherheitspolizei Süd gewählt.

Muther war bislang Chef Technik und Logistik bei der Luzerner Polizei.

Der neue Chef der Sicherheitspolizei Süd der Luzerner Polizei ab 1. Juni 2020 heisst Michael Muther. Der 47-Jährige ist seit 2014 Chef Technik und Logistik bei der Luzerner Polizei. Hauptmann Michael Muther hat 1995 die Polizeischule absolviert und arbeitete danach in verschiedenen Funktionen bei der Luzerner Polizei. Nach mehreren Jahren in der Technik und Logistik, wo er unter anderem strategisch wichtige Infrastrukturprojekte sowie die Digitalisierung der Luzerner Polizei vorbereitet und umgesetzt hat, will er nun wieder polizeiliche Frontarbeit leisten. Michael Muther wird in der neuen Funktion gleichzeitig erster Stellvertreter des Chefs der Sicherheits- und Verkehrspolizei, der grössten Abteilung der Luzerner Polizei.

Die Sicherheitspolizei Süd ist zuständig für die Stadt Luzern, die Stadt Kriens sowie die Gemeinden Emmen, Rothenburg, Horw, Malters und Schwarzenberg und sorgt für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Muther trägt ab 1. Juni 2020 die Gesamtverantwortung für den polizeilichen Einsatz in diesen Gemeinden und führt die unterstellten Mitarbeitenden personell, fachlich und organisatorisch. Besonders in der Stadt Luzern ist zudem die fachbezogene Kontaktpflege und die Sicherstellung der Vernetzung mit der Stadtverwaltung eine zentrale Aufgabe des Chefs der Sicherheitspolizei Süd.

Die Position des Chefs Technik und Logistik ist noch nicht besetzt. Das Ausschreibungsverfahren läuft.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kanton Luzern: Michael Muther neuer Chef der Sicherheitspolizei Süd

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.