Aktuelle Corona-News

Oey BE: Getötete Frau identifiziert

Die Frau, die letzten Mittwoch in Oey Opfer eines Tötungsdelikts geworden war, ist formell identifiziert.

Es ist eine Staatsangehörige von Bosnien und Herzegowina. Der mutmassliche Täter wurde in Untersuchungshaft versetzt.

Die Identität der Frau, die vergangenen Mittwoch, 18. März 2020 in Oey (Gemeinde Diemtigen) leblos aufgefunden worden war (s. Meldung vom 19.3.2020), ist formell geklärt. Es handelt sich um eine 31-jährige Staatsangehörige von Bosnien und Herzegowina, die im Kanton Bern wohnhaft war.

Wie die durchgeführten Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern ergaben, wies die Frau Verletzungen sowohl von stumpfer wie auch scharfer Gewalt auf, an deren Folgen sie verstorben war. In diesem Zusammenhang wurden am Tatort in Oey mehrere Gegenstände, die als Tatwaffe in Frage kommen, sichergestellt. Diesbezüglich sind weitere Ermittlungen im Gang.

Der mutmassliche Täter wurde inzwischen in Untersuchungshaft versetzt. Er wird sich nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen vor der Justiz verantworten müssen.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Oberland und Kantonspolizei Bern
Titelbild: Lunarts Studio – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Oey BE: Getötete Frau identifiziert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.