Aktuelle Corona-News

30-jähriger Mann (Afghane) attackiert Lebensgefährtin mit Messer

Wien. Eine Zeugin verständigte am 24. März 2020 um 23.00 Uhr die Polizei, da sie im Innenhof einer Wohnhausanlage einen offensichtlich gewaltsamen Streit unter Lebensgefährten wahrnehmen konnte.

Es stellte sich heraus, dass ein 30-jähriger Mann (afghanischer Staatsangehöriger) seine Lebensgefährtin (ebenfalls afghanische Staatsangehörige) im Zuge eines Streits nach offensichtlichem Alkoholkonsum mit einem Messer attackierte und sie an der Hand verletzte.

Die Frau wurde von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht, es besteht keine Lebensgefahr. Der 30-Jährige befindet sich in Haft.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © KH-Pictures – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Sofort abschieben in sein schönes Heimatland dort werden Konflikte wahrscheinlich immer mit Waffen gelöst. Die Afghanen sind sehr primitive Primaten, Bildungsstand auf Ebene von Sonderschüler. Zurück in die Steinzeit. Mfg. Pascher Peter

Ihr Kommentar zu:

30-jähriger Mann (Afghane) attackiert Lebensgefährtin mit Messer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.