Räuberische Erpressung – Mittäter mit Phantombild gesucht

Burscheid. Nach einer räuberischen Erpressung im November 2019 sucht die Polizei mit Phantombild nach einem der Täter.

Zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren haben sich im Rahmen einer Verabredung am 19.11.2019 gegen 02:30 Uhr in die Wohnung eines 22 Jährigen im Meisenweg begeben. Dort wurden die Burscheider unter Vorhalt einer Waffe genötigt, ihre persönlichen Sachen herauszugeben.

Der Wohnungsinhaber und eine weitere Person bedrohten die jungen Männer wiederholt. Nachdem der zurzeit unbekannte Mittäter die Wohnung verlassen hatte, konnte einer der Geschädigten durch ein Fenster fliehen. Zeugen halfen dem Burscheider die Polizei zu informieren. Noch am selben Tag wurde der Haupttäter festgenommen.

Mit Phantombild sucht die Polizei nun den Mittäter. Der etwa 22 – 30-Jährige soll circa 180 bis 190 cm groß sein. Zur Tatzeit trug er einen Drei-Tage-Stoppelbart. Der Mitteleuropäische Phänotyp war ausgesprochen “hibbelig” und hatte insgesamt ein ungepflegtes / heruntergekommenes Erscheinungsbild. Wer kann zu der abgebildeten Person Angaben machen? Wer kennt den Täter und seinen Aufenthaltsort? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02202 205-0 entgegen.

 

Quelle: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
Bildquelle: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis